Cookart Social World steht für eine Organisation, welche auf sozialem Boden für Zusammenarbeit, Teamgeist, Motivation, Hilfe vor allem aber für Freundschaft steht. Zum Besuch der Webseite, klick das Logo an
Cookart Social World steht für eine Organisation, welche auf sozialem Boden für Zusammenarbeit, Teamgeist, Motivation, Hilfe vor allem aber für Freundschaft steht. Zum Besuch der Webseite, klick das Logo an
Maltese Food and Gastronomy
Maltese Food and Gastronomy
Maltalunch is a truly local online restaurant community
Maltalunch is a truly local online restaurant community
Malta Restaurant Guide
Malta Restaurant Guide
A leading website for information on dining in Malta
A leading website for information on dining in Malta
Elke Palenio’s große Schwäche ist das Kochen, Backen und die dazugehörige Food Fotografie. Ihr Blog ist noch ganz neu, aber er zeigt jetzt schon ein paar ganz tolle Rezepte zum Nachkochen. Einfach das Bild anklicken, es lohnt sich...
Elke Palenio’s große Schwäche ist das Kochen, Backen und die dazugehörige Food Fotografie. Ihr Blog ist noch ganz neu, aber er zeigt jetzt schon ein paar ganz tolle Rezepte zum Nachkochen. Einfach das Bild anklicken, es lohnt sich...

 

 

 

 

Maltesischer Salat

 

Zutaten:

 

1 gute Handvoll Kopfsalat

100 g Feta- / Schafskäse, in 1 cm Würfel geschnitten

50 g Kapern

2 Tomaten, in Achtel geschnitten

0,25 Salatgurke, in Scheiben geschnitten

18 Oliven, schwarz

Basilikum, gehackt

Pfeffer

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Salatblätter auf einen Teller verteilen.

Die Gurkenscheiben am Rand verteilen und die Tomatenstücke,

den Schafskäse und die Oliven in die Mitte geben und die Kapern

mit dem gehackten Basilikum darüber streuen.

Etwas Pfeffer darüber mahlen und Olivenöl streuen.

 

 

 

Karotten

 

in Serena Rotwein

 

 

 

(Dieser Dessert-Wein wird aus einheimischen Rosinen hergestellt. Der reine Wein wird ausschließlich aus den Früchten hergestellt.)

 

 

Zutaten:

 

400 g Karotten

50 g Butter

etwa 150 ml Serena

Pfeffer

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Karotten putzen und in feine, gleichmäßig dicke Scheiben schneiden.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und sobald sie zu schäumen beginnt, die Karottenscheiben hinein geben.

Ein paar Minuten anbraten, mit dem Serena ablöschen, salzen und auf kleiner Flamme zugedeckt dünsten, bis die Karotten weich sind und kaum noch Flüssigkeit in der Pfanne ist.

 

Vor dem Servieren noch frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.

 

 

 

 

 

Gefüllte Artischocken

 

Zutaten:

 

12 Artischockenherzen, aus der Dose

Füllung:

2 Artischockenfilets

4-5 EL Semmelbrösel

3 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 El Petersilie

1 EL schwarze Oliven, entsteint, gehackt

3 El Olivenöl

Pfeffer

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Artischocken aus der Dose nehmen und abtropfen lassen.

Die Artischockenfilets in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.

Dann die Semmelbrösel, die Knoblauchzehen, die Petersilie und die Oliven mit einem Schuss Olivenöl gut vermischen.

Die Artischockenherzen damit füllen, aufrecht in eine Pfanne setzen, Olivenöl darüber träufeln und etwas Salz darüber streuen.

200 ml Wasser hinzu gießen, mit Deckel, bei mittlerer Hitze 30 Minuten garen.

 

Mit frischem Brot servieren.

 

 

 

 

 

 

Heiße Maronen

 

Zutaten:

 

500 g getrocknete Maronen (Esskastanien)

1 gehäufter EL Kakao

170 g Zucker

1 Stück Mandarinenschale, nur das orangene, fein gehackt

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Maronen gut waschen, in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken und über Nacht darin einweichen. Anschließend lose Stücke der Schale entfernen, die Kastanien in einen Topf geben und mit dem Einweichwasser gar kochen.

Dann den Kakao, den Zucker und die Mandarinenschale hinzugeben und eine halbe Stunde kochen lassen.

 

Wenn nötig die Flüssigkeit noch etwas länger einkochen lassen oder mit noch etwas Wasser oder Kakao abschmecken.

 

 

 

 

 

Gefüllte Auberginen

 

Zutaten:

 

2 Auberginen, groß

6 Paprikaschoten

5 Tomaten

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

3 EL Kapern

1 EL Oregano, gehackt

1 EL Oliven, ohne Kern

4 EL Öl

2 TL Zucker

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, das ganze Gemüse darin anbraten, die Kräuter hinzufügen und mit dem Salz, dem Zucker und etwas Pfeffer abschmecken.

Bei geschlossenem Deckel langsam schmoren bis alles gar ist. Dann die Kapern und Oliven dazugeben. Vor dem Servieren umrühren.

 

Man kann sie heiß oder kalt servieren.

 

 

 

 

Puffbohnen  

 

&  

 

Kichererbsen Salat

(Dieses Rezept ist in Malta sehr populär, nicht nur weil es sehr schnell zuzubereiten ist, sondern auch, weil es an heißen Sommertagen ein sehr wohlschmeckendes Gericht ist.)

 

 

 

Zutaten:

 

1 Dose Puffbohnen (Lima Beans)

1 Dose Kichererbsen

4 Knoblauchzehen, zerdrückt

Olivenöl

Petersilie, gehackt

Minze, gehackt

Oliven

Tomatenmark

Brotscheiben, geröstet oder getoastet

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Über das geröstete Brot Olivenöl träufeln und dann mit etwas Tomatenmark oder Tomatensauce bestreichen.

Für die Zubereitung des Salats die Zutaten in eine Schüssel geben, gut vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

 

 

 

 

Pfanne vom

 

Inselgemüse

 

Zutaten:

 

2 Zucchini

1 Aubergine

1 rote Paprikaschote

1 gelbe Paprikaschote

3 Zwiebeln

1 El Honig

1 EL Essig

Olivenöl

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Gemüse waschen, und in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und der Reihenfolge Zwiebeln, Paprika, Zucchini, Aubergine, immer nach 1-2 Minuten das nächste Gemüse zugeben, die Hitze reduzieren und weitere 10 Minuten garen.

Schließlich den Honig und den Essig hinzugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dazu warmes Brot reichen.

 

 

 

 

 

Maltesisches

 

Caponata

 

Zutaten:

 

3 Tomaten, geschält und gehackt

6 grüne Paprika, entkernt und in streifen geschnitten

1 große Aubergine, geschält und gewürfelt

150 g schwarze Oliven, entsteint

200 g Staudensellerie, gehackt

3 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 Zwiebel, gewürfelt

2 El Kapern

6 El Weinessig

25 g Zucker

1 TL Thymian, gehackt

1 TL Basilikum, gehackt

100 ml Öl

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und sämtliche Zutaten bis auf die Oliven und kapern hinein geben und bei geschlossenem Deckel darin garen.

Gelegentlich umrühren und zum Ende der Garzeit die Oliven und Kapern hinzugeben.

 

Mit frischem Brot heiß oder kalt servieren.

 

 

 

 

 

Auberginenspieße

 

Zutaten:

 

1 Aubergine

Olivenöl

Parmesan Käse, gerieben

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 El Basilikum, gehackt

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Aubergine längs in dünne Scheiben schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Knoblauch, das Basilikum und das Olivenöl in den Mörser geben und zu einer groben Paste zerstoßen.

Die Auberginenscheiben damit bestreichen, mit dem Parmesan bestreuen, einrollen und auf einen Schaschlikspieß aufspießen.

 

Im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden ziehen lassen und anschließend grillen.

 

 

 

 

 

Eingelegte

 

Trockentomaten

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

 

Tomaten, sonnengetrocknet

Olivenöl, gute Qualität

Rosmarin

Thymian

Oregano

Knoblauch, zerdrückt

Lorbeerblätter, im Mörser zerstoßen

Pfeffer aus der Mühle

Wasser

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Wasser in einem Topf aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die getrockneten Tomaten darin eine Stunde ziehen lassen.

Anschließend herausnehmen und trocken tupfen.

In fest verschließbare und zuvor sterilisierte Gläser schichten und dazwischen die Kräuter und Gewürze verteilen.

 

Mit dem Olivenöl aufgießen, luftdicht verschließen und mindestens 4 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen