Cookart Social World steht für eine Organisation, welche auf sozialem Boden für Zusammenarbeit, Teamgeist, Motivation, Hilfe vor allem aber für Freundschaft steht. Zum Besuch der Webseite, klick das Logo an
Cookart Social World steht für eine Organisation, welche auf sozialem Boden für Zusammenarbeit, Teamgeist, Motivation, Hilfe vor allem aber für Freundschaft steht. Zum Besuch der Webseite, klick das Logo an
Maltese Food and Gastronomy
Maltese Food and Gastronomy
Maltalunch is a truly local online restaurant community
Maltalunch is a truly local online restaurant community
Malta Restaurant Guide
Malta Restaurant Guide
A leading website for information on dining in Malta
A leading website for information on dining in Malta
Elke Palenio’s große Schwäche ist das Kochen, Backen und die dazugehörige Food Fotografie. Ihr Blog ist noch ganz neu, aber er zeigt jetzt schon ein paar ganz tolle Rezepte zum Nachkochen. Einfach das Bild anklicken, es lohnt sich...
Elke Palenio’s große Schwäche ist das Kochen, Backen und die dazugehörige Food Fotografie. Ihr Blog ist noch ganz neu, aber er zeigt jetzt schon ein paar ganz tolle Rezepte zum Nachkochen. Einfach das Bild anklicken, es lohnt sich...

 

 

 

Piraten – Spaghetti

 

Zutaten:

 

200-250 g Spaghetti

100 g Muscheln, ohne Schale

100 g Krabben, geschält

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

100 g Tomaten, gewürfelt

1 Pfefferschote, scharf

4 EL Olivenöl

1 TL Kapern, klein gehackt

3 EL Petersilie, gehackt

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

Zubereitung:

 

Für die Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch mit der zerkleinerten Pfefferschote darin anbraten.

Zwei Esslöffel der Petersilie zugeben und unter Rühren weitere 3 Minuten braten.

Die Tomaten und etwas Wasser hinein geben und 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Anschließend das Muschelfleisch, die Krabben und die Kapern einrühren und bei nicht vollständig geschlossenem Deckel 30 Minuten dünsten.

Danach mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Spaghetti mit einem Schuss Olivenöl und etwas Salz in kochendem Wasser al Dente kochen.

Durch ein Sieb abgießen und auf die Teller verteilen.

Mit der Piratensauce und mit der restlichen Petersilie servieren.

 

 

 

 

 

Spaghetti in

  

 

Kaninchensauce

 

Zutaten:

 

1 Kaninchen (in 8 Stücke geschnitten)

500 g Spaghetti

50 g Speck, gewürfelt

2 El Olivenöl

50 g Butter

200 ml Weißwein

500 ml Fleischbrühe

1 Zwiebel, gehackt

1 Stange Staudensellerie, gehackt

1 TL Thymian

Parmesan Käse, gerieben

1 EL Mehl

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck, die Zwiebel und den Sellerie darin andünsten.

Die Butter zugeben, schmelzen lassen und die Kaninchenstücke darin anbraten.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Thymian würzen.

Dann das Mehl darüber streuen und einrühren.

Den Wein dazu gießen und unter Rühren einkochen lassen.

Mit der Fleischbrühe auffüllen und bei geschlossenem Deckel 2 Stunden köcheln lassen.

Danach das Fleisch herausnehmen und von den Knochen lösen. In die Sauce zurückgeben und darin erwärmen.

Die gekochten Spaghetti abgießen, auf die Teller verteilen, die Sauce darüber geben und mit etwas Parmesan bestreuen.

 

 

 

 

 

Feine Teigwaren mit

 

 

Knoblauchsauce

 

Zutaten:

 

1 Kaninchen (in 8 Stücke geschnitten)

500 g Spaghetti

50 g Speck, gewürfelt

2 El Olivenöl

50 g Butter

200 ml Weißwein

500 ml Fleischbrühe

1 Zwiebel, gehackt

1 Stange Staudensellerie, gehackt

1 TL Thymian

Parmesan Käse, gerieben

1 EL Mehl

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck, die Zwiebel und den Sellerie darin andünsten.

Die Butter zugeben, schmelzen lassen und die Kaninchenstücke darin anbraten.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Thymian würzen.

Dann das Mehl darüber streuen und einrühren.

Den Wein dazu gießen und unter Rühren einkochen lassen.

Mit der Fleischbrühe auffüllen und bei geschlossenem Deckel 2 Stunden köcheln lassen.

Danach das Fleisch herausnehmen und von den Knochen lösen. In die Sauce zurückgeben und darin erwärmen.

Die gekochten Spaghetti abgießen, auf die Teller verteilen, die Sauce darüber geben und mit etwas Parmesan bestreuen.

 

 

 

 

 

 

Gebackene

  

 

Makkaroni

 

Zutaten:

 

400 g Makkaroni  

200 g Hackfleisch

50 g Tomatenpaste  

100 g Zwiebeln

2 hartgekochte Eier  

3 rohe Eier

50 g geriebener Käse    

Gewürze

600 ml Rindersuppe    

Öl

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Zwiebeln schälen, fein hacken und in wenig Öl goldgelb braten. Fleisch dazugeben und ebenfalls anbraten.

Dann Tomatenpaste und Suppe hinzufügen und weitere 20 Minuten kochen.

Teigware weich kochen, mit Fleischsauce, Käse, kleingeschnittenen Eiern, rohe Eiern und Gewürzen vermengen und in eine gebutterte Auflaufform füllen.

Die Makkaroni 30 – 40 Minuten im Ofen bei mittlerer Stufe backen.

 

 

 

 

 

 

Spaghetti

 

 

mit Fischsauce

 

Zutaten:

 

Spaghetti    

150 g gehackte Zwiebeln

100 g gehackte Karotten

25 g Tomatenpaste

450 g Fischfleisch    

800 g gehackte Tomaten

Knoblauch    

schwarze Oliven

Olivenöl      

Salz

Zitrone      

1 Glas Weißwein

Pfeffer aus der Mühle

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Fischfleisch kann von verschiedenen Fischen stammen. Etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln, Karotten und den Knoblauch darin anbraten.

Einige Minuten kochen lassen, dann Tomatenpaste, gehackte Tomaten und Öl beimengen, würzen und 6 Minuten kochen lassen.

Schwarze Oliven in Stücke schneiden und Zitronenschale dazugeben.

Den gewaschenen Fisch untermengen und weitere 20 Minuten auf niedriger Stufe kochen lassen.

Mit gekochten Spaghetti gut vermischt servieren.

 

 

 

 

 

 

Makkaroniauflauf

 

Zutaten:

 

350 g Makkaroni

350 g Hackfleisch, gemischt

2 Auberginen

1 Zwiebel, fein gehackt

1 EL Tomatenmark

2 Eier, leicht geschlagen

1 EL Parmesan Käse, gerieben

1 Würfel Rinderbrühe

Olivenöl

Wasser

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Auberginen schälen und 2 Stunden in Salzwasser ziehen lassen. Anschließend aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin braten. Anschließend das Hackfleisch hinzugeben, kräftig anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.

 

Das Tomatenmark unterrühren und mit einem viertel Liter Wasser ablöschen. Den Brühwürfel darin auflösen und das Ganze bei schwacher Hitze 1 Stunde köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Nudeln in reichlich Wasser mit einem Schuss Öl und etwas Salz gar kochen.

 

Danach das Wasser abgießen und die Nudeln mit der Hackfleischsauce vermischen. Erneut etwas abkühlen lassen und dann die Eier, den Parmesan sowie etwas Pfeffer und Salz unterrühren. Erneut Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben von beiden Seiten braten.

 

Eine Auflaufform mit Öl einpinseln und die Auberginenscheiben nebeneinander auf dem Boden und an die Seiten legen. Diese Mischung vorsichtig in der ausgelegten Auflaufform verteilen. Darauf ein Blatt Backpapier legen und im vorgeheizten Ofen etwa 1-1 ½ Stunden backen. Nach dieser Zeit aus dem Ofen nehmen und aus der Form auf eine Servierplatte stürzen und heiß servieren.

 

 

 

 

Geschmorte  

 

Schweinelende

 

mit Pasta

 

Zutaten:

 

1-1,5 kg Schweinelende

1 Zwiebel, gehackt

1-2 Knoblauchzehe

2-3 EL Tomatenmark

250 ml Wasser

1 TL Thymian, gehackt

1 TL Petersilie, gehackt

Olivenöl

360 g Spaghetti

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Anschließend die Kräuter, Knoblauch und das Tomatenmark hinzugeben, kurz verrühren und die Schweinelende am Stück darin von allen Seiten braun anbraten. Das Wasser dazu gießen und bei geschlossenem Deckel, unter gelegentlichem Wenden, etwa 30 bis 45 Minuten garen.

 

Die Spaghetti in kochendem Wasser mit einem Schuss Olivenöl und etwas Salz al dente kochen. Die Nudeln auf den Tellern anrichten, die Lende aus dem Sud nehmen, in Stücke schneiden und auf die Spaghetti setzen. Zum Schluss mit der Sauce übergießen.

 

 

 

 

 

Ravioli - Ravjul

 

Zutaten:

 

250 g Grieß      

200 g Rikotta

200 g Mehl      

2 Eier

Prise Salz      

Salz, Pfeffer

Wasser wenn nötig    

gehackte Petersilie

 

 

 

Zubereitung:

 

Mit dem Teig beginnen. Mehl, Grieß und Salz vorsichtig vermischen, ein wenig Wasser untermengen und zu einem glatten Teig kneten. Eine Stunde rasten lassen. Jetzt die Füllung vorbereiten. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und gut vermischen und würzen.

Den Teig in 4 gleich große Stücke teilen und in zirka 8 cm dicke Streifen ausrollen. Die Enden mit Wasser befeuchten. Kleine Mengen der Füllung in Abständen von 4 cm und 2 cm vom Teigrand entfernt auf die Streifen legen.

Jetzt die leere Seite des Teiges darüber legen, zusammenpressen und mit einem Raviolischneider Vierecke herausschneiden. 10 Minuten ruhen lassen, dann in gesalzenen Wasser kochen.

 

Mit Tomatensauce und geriebenen Käse servieren.

 

 

 

 

Spaghetti  

 

mit Fischsauce

 

 

( Spaghetti biz–zalza tal–hut )

 

 

Zutaten:

 

Spaghetti    

150 g gehackte Zwiebeln

100 g gehackte Karotten  

25 g Tomatenpaste

450 g Fischfleisch    

800 g gehackte Tomaten

Knoblauch    

schwarze Oliven

Olivenöl      

Salz, Pfeffer

Zitrone      

1 Glas Weißwein

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Fischfleisch kann von verschiedenen Fischen stammen. Etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln, Karotten und den Knoblauch darin anbraten.

Einige Minuten kochen lassen, dann Tomatenpaste, gehackte Tomaten und Öl beimengen, würzen und 6 Minuten kochen lassen. Schwarze Oliven in Stücke schneiden und Zitronenschale dazugeben.

Den gewaschenen Fisch untermengen und weitere 20 Minuten auf niedriger Stufe kochen lassen.

Mit gekochten Spaghetti gut vermischt servieren.

 

 

 

Gefüllte Schnecken

  

 

( Bebbux mimli )

 

 

Zutaten:

 

2 Eier      

200 g Rikotta

50 g Grieß    

Gewürze

50 g geriebener Käse    

gehackte Petersilie

400 g schneckenförmige Teigwaren

 

 

 

Zubereitung:

 

Rikotta mit Eiern, Käse, Gewürze und Petersilie vermischen und die Teigwaren damit füllen.

Die offene Seite in Grieß tauchen.

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die „Schnecken“ darin kochen, bis sie gar sind, d.h. auf der Oberfläche schwimmen.

Vom kochendem Wasser herausnehmen und wie Ravioli mit Tomatensauce und mit geriebenem Käse servieren.

 

 

 

 

 

Feine Teigwaren mit

 

 Knoblauchsauce  

 

 

( Ghagin bit–tewm )

 

Zutaten:

 

200 g sehr dünne Spaghetti  

100 g geriebener Käse

100 g gehackte Zwiebeln  

1 Ei

25 g Tomatenpaste  

Öl

Gewürze    

1 l Rinder – oder Hühnersuppe

Knoblauch    

100 g geschälte und gehackte Tomaten

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Zwiebeln und Knoblauch goldgelb in Öl braten, Tomaten und Tomatenpaste dazugeben und mit Suppe aufgießen und zum Kochen bringen.

Teigwaren untermischen und würzen und solange auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Teigware durch ist. Man muss dabei hin und wieder umrühren, damit die Teigware nicht am Topfboden kleben bleiben.

Am Ende ein Ei und die Hälfte des Käses untermischen und mit der anderen Hälfte des Käses bestreut servieren.

 

 

 

 

Fadennudeln

 

mit Eiern 

 

 

 

 

( Tarja bil–bajd )

 

Zutaten:

 

250 g feine Fadennudeln  

3 Eier

50 g Butter    

25 g geriebenen Käse

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Fadennudeln in genügend Wasser kochen.

Wenn sie gar sind, abgießen und mit den Eiern und dem Käse gut vermischen.

Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die Mischung von beiden Seiten anbraten.

 

 

 

Gebackene

 

Makkaroni  

 

 

( imqarrun il forn )

 

Zutaten:

 

400 g Makkaroni  

200 g Hackfleisch

50 g Tomatenpaste  

100 g Zwiebeln

2 hartgekochte Eier  

3 rohe Eier

50 g geriebener Käse    

Gewürze

600 ml Rindersuppe    

Öl

 

 

 

Zubereitung:

 

Zwiebeln schälen, fein hacken und in wenig Öl goldgelb braten. Fleisch dazugeben und ebenfalls anbraten.

Dann Tomatenpaste und Suppe hinzufügen und weitere 20 Minuten kochen. Teigware weich kochen, mit Fleischsauce, Käse, kleingeschnittenen Eiern, rohe Eiern und Gewürzen vermengen und in eine gebutterte Auflaufform füllen.

 

Die Makkaroni 30 – 40 Minuten im Ofen bei mittlerer Stufe backen.

 

 

 

 

Kleine Makkaroni

 

mit Rikotta

 

 

( Makkarunelli bl–irkotta )

 

Zutaten:

 

600 g kleine Makkaroni    

400 g Rikotta

gehackte Petersilie  

Salz, Pfeffer

5 Eier      

50 g Butter

 

 

Zubereitung:

 

Teigware in genügend Salzwasser weich kochen, abgießen und in einer Auflaufform füllen.

Rikotta, Eier, Petersilie und Gewürze miteinander gut vermengen.

Ein wenig Butter zu dem Teig geben und einige Minuten auf niedriger Stufe schmelzen lassen, dann die Rikottamischung unterrühren und weitere 20 Minuten auf sehr niedriger Stufe kochen lassen.

 

Heiß servieren.